Montag, 18. Februar 2013

Manchmal...

... kommt alles auf einmal. Das waren wahnsinnig anstrengende Wochen mit viel Unsicherheit, Zweifel und der Angst, eine falsche Entscheidung zu treffen. Aber heute, heute ist ein richtig dicker Knoten geplatzt und zwar mit so viel Kawumms, dass ihr alle die Erschütterung gespürt haben müsstet.

Ich habe nach langem Hin und Her die Wahl zwischen dem alten und dem neuen Job gehabt, weil mich plötzlich doch beide haben wollten und nehmen konnten, und habe mich heute (nach langem hadern und grübeln) für die neue Herausforderung entschieden. Das Kind hat erst eine Absage der Wunschschule (Gesamtschule um die Ecke) bekommen, wurde heute auf dem Gymnasium aber mit Handkuss (und samt gutem Freund) genommen und meine Mama hat heute die Kreditzusage für ihre geplante Selbstständigkeit, wegen der sie die letzten 9 Wochen gebibbert hat und nahezu ein nervliches Wrack war, erhalten. Alle großen Sorgen haben sich heute, zumindest für den Moment, mit einem Mal in Luft aufgelöst.

Wenn das nicht mal ein fabelhafter Tag war, weiß ich´s auch nicht. Ich bin jedenfalls sehr glücklich, erleichtert und erschöpft und gehe gleich in die Heia.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen