Sonntag, 18. November 2012

Gute Zeit

Bei dem ganzen Herbstblues ist es mir sehr schwer gefallen mich aufzuraffen und eigentlich wollte ich schon absagen, weil ich mich wirklich nicht wohl gefühlt habe, aber gestern war so ein toller Tag!

Eine meiner besten Freundinnen hat gestern ihren Junggesellinnenabschied gefeiert und so waren wir 7 Mädels den Tag gemeinsam unterwegs und hatten einfach eine gute Zeit. Nicht so mit Bauchladen und Motto-Shirts, sondern eben so, wie es zu uns und der Braut gepasst hat. Erst waren wir im Centro in Oberhausen, wo die Braut eine Art Schnitzeljagd machen musste, danach ging´s zum Tahiländer, wo wir köstlich gegessen haben und zuletzt noch in einen Club, wo wir richtig die Sau rausgelassen haben.

Ich kann mich zu dieser Jahreszeit so selten zum Ausgehen aufraffen, aber Leute, es hat so unglaublich gut getan. Die Party war super, die Drinks auch und heute früh um halb 5 bin ich müde und glücklich ins Bett gefallen. Tanzen ist wirklich ein probates Mittel gegen herbstliche Verstimmungen. Sollte man sich selbst öfter mal verschreiben.

Heute schlunze ich guten Gewissens und (obwohl gerade fertig und gruselig aussehend) vollkommen zufrieden und im Einklang mit mir selbst auf dem Sofa, höre "Lila Wolken" und freue mich auf die Trauung morgen und diese wundervollen Mädels, die mein Leben soviel reicher machen.


Dienstag, 13. November 2012

Gerade so

Eigentlich kann ich den Herbst ja ganz gut leiden, aber momentan geht mir das triste Wetter und die Kälte ganz schön auf die Nerven. Die letzte Woche war ich richtig krank und konnte auch nicht arbeiten, von daher sollte ich mich eigentlich erholt fühlen. Faktisch fühle ich mich aber ziemlich urlaubsreif. Das liegt vielleicht aber auch einfach an chronischer Unzufriedenheit. Ich mag meine Arbeit gerade nicht, mag meinen Körper gerade nicht, mag meine Haut gerade nicht, mag mein Freizeitverhalten gerade nicht. Mag am liebsten nur eingekuschelt und Tee trinkend auf dem Sofa sitzen und nichts tun. Ärgere mich aber auch darüber, längst nicht alles zu schaffen, was ich mir vorgenommen habe. Ja, ja, das kann´s auch nicht sein, ich weiß. Aber der Mann hat mir zum Geburtstag eine tolle Teekanne und viele verschiedene Teesorten besorgt und nun kann ich zumindest gigantisch leckeren Tee trinken, während ich muffelig auf dem Sofa sitze und nichts tue.