Dienstag, 30. Oktober 2012

Drogerie Blushes

Eigentlich wollte ich schreiben, dass ich kaum welche kaufe (was auch stimmt, wenn ich ein "noch" ergänze). Beim Blick in meine Blush-Kiste ist mir nämlich aufgefallen, dass die meisten Exemplare doch von dort stammen.

Ich habe eine (für meine Verhältnisse) ganz ordentliche Blush-Sammlung, die ich erst kürzlich etwas minimiert habe, weil ich prinzipiell dennoch immer zu den gleichen üblichen Verdächtigen greife.

Mein absoluter All-Time-Favorite ist definitiv "Warm Soul" von Mac. Wenn ich nur noch ein Blush behalten dürfte, wäre es definitiv dieses! Ich liebe den seidigen Schimmer und die dezente Farbe, die den Teint zum Strahlen bringt und mich nie "angemalt" aussehen lässt. Im Herbst und Winter mag ich es aber lieber etwas kräftiger und matter auf den Wangen und daher auch die "Drogerie" im Titel.

Meine liebsten Weggefährten zur kalten Jahreszeit stehen für mich schon fest, auch wenn das Wetter gerade erst auf den Winter einstimmt. Schon letztes Jahr habe ich immer gerne "Flamingo" von Alverde getragen. Bis auf den Augenbrauenstift bin ich überhaupt kein Alverde Fan, aber dieses Blush hat es mir echt angetan. Es sieht im Pfännchen sehr pink aus, hat aber auch genau die richtige Menge Roteinschlag, um natürliche, wie von der Kälte gerötete, Apfelbäckchen zu zaubern. Man sollte bei der Dosierung vorsichtig vorgehen und lieber etwas nachlegen, aber generell ist das Blush handzahm und unkompliziert.









Mein zweiter Schatz ist erst ganz frisch bei mir eingezogen. Ich bin zwar überhaupt kein Twilight-Fan, aber "Renesmee Red" aus der aktuellen essence Breking Dawn part 2 LE ist ein sehr ungewöhnlicher Farbton für die Drogerie und einfach nur wunderschön. Wer es noch ergattern kann, sollte zuschlagen!


Beide Blushes gehören nicht zur butterweichen Sorte, was ich aber eigentlich sehr angenehm finde, da man so nicht schnell überdosiert. Auch "Renesmee Red" zaubert eine wunderbar natürliche Frische. Sehr schön für einen Schneewittchen-Teint :-).



 Am Handswatch kann man die feste Pressung erahnen. Für mich aber, wie erwähnt, in keinster Weise ein Nachteil.

Habt ihr schon Herbst-/Winterfavoriten?

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Der ganz normale Wahnsinn

Das Handgelenk vom kleinen Menschen ist glücklicherweise höchstens angebrochen. Dennoch muss er für die nächsten 3 Wochen einen Gipsverband tragen und dann noch mal beim Doc vorstellig werden. Mit etwas Glück ist er das Ding dann los, mit etwas Pech muss er es noch 3 weitere Wochen tragen. Er hat sich soweit aber gut damit arrangiert und fühlt sich nicht so schrecklich eingeschränkt. Der Mann ist da ja ganz anders, der jammert seit gestern übellaunig vor sich hin, weil er einen Schnupfen hat.

Für mich, Glückspilz, hat heute Nachmittag schon das Wochenende angefangen. Obwohl die nächste Woche ja aufgrund Feier- und Brückentag schon eine kurze ist, konnte ich nicht widerstehen und habe mir morgen frei genommen. Ich möchte gerne eine Alibi-Sportrunde drehen und mich anschließend in der Sauna entspannen. Es gibt nichts besseres bei diesen ungemütlichen Temperaturen! Im Büro ist es zur Zeit aber auch alles andere als schön. Es passiert gerade viel und nicht unerheblich viele Mitarbeiter sind verunsichert und angespannt.

Was Sport und meine Ernährung anbelangt, war ich diese Woche sehr konsequent! Bisher gab´s kein Fleisch (ich versuche unter der Woche vegetarisch zu essen), keinen Süßkram und jeden Tag etwas Sport. Trotzdem sieht mein Bauch aus, als wäre ich im 3. Monat schwanger und meine Oberschenkel berühren sich - das stinkt mir gewaltig! Ich habe in den letzten Wochen aber auch sicher 2-3kg zugenommen, weil ich viele, viele Süßigkeiten und vor allem Kuchen in mich reingestopft gegessen habe. Zum Gesportel folgt die Tage noch ein eigener Post, weil ich ganz frisch nach einem neuen Trainingsplan trainiere.

Ich war heute in der Stadt und habe bei Zara soooo viele wunderschöne Sachen gefunden. Allerdings bin ich ganz eisern geblieben und habe schön alles hängen gelassen. Ich mag meine Garderobe zur Zeit zwar nicht richtig gerne, aber mein Schrank platzt buchstäblich aus allen Nähten und bevor etwas Neues einziehen darf, muss etwas Altes weichen. Es geht echt nicht mehr anders!

Jetzt hab ich noch ein bisschen Zeit zu lesen und dann geht´s auf zum Sport. Was liegt bei euch heute noch an?

Sonntag, 21. Oktober 2012

Schon wieder Krankenhaus

Dieses Mal ist der kleine Mensch der Patient. Es will aber auch nicht aufhören und immer sind es die Hände. Mal schauen, ob es mich auch noch erwischt.

Zum Glück ist es heute keine Schnittverletzung, sondern hoffentlich "nur" eine Verstauchung oder Prellung der rechten Hand, die er sich heute beim Fußballspielen mit seinen Freunden zugezogen hat. Noch ist er mit dem Mann im KH (ist passiert, als ich beim Sport war) und das schon seit Stuuuuunden. Der kleine Kerl ist sicher schon halb verhungert und todmüde :-(.

Drückt ihr uns ein bisschen die Daumen, dass es nicht so schlimm ist?

Samstag, 20. Oktober 2012

Doch noch produktiv gewesen

... bin ich in meinem Urlaub und dabei ist eine wunderschöne Kuschelhose für den kleinen Menschen entstanden.

Eigentlich wollte ich im Stoffladen nur etwas Gummiband und Vlieseline für ein anderes Projekt besorgen und habe dabei einen traumhaften Fleecestoff entdeckt, den ich einfach nicht da lassen konnte. Ganz ohne Schnitt habe ich drauf los genäht und das hier ist dabei heraus gekommen:

Als Vorlage habe ich einfach eine gut sitzende Jeans genommen und daran ganz grob Maß genommen, zugeschitten und mich prompt an´s Werk gemacht. Glücklicherweise sitzt sie sogar echt gut und ist auch handwerklich gar nicht mal so übel geraten. Ich bin echt ein bisschen stolz auf mich :-).

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Smokin Hot!



Aus der essie Winterkollektion. Wieder einmal Liebe.

Dienstag, 16. Oktober 2012

Gebastelt..

... habe ich heute etwas an meinem Blog-Layout und endlich mal alle Posts nach Labels sortiert, die ihr nun in der Sidebar finden könnt.

Dummerweise habe ich dabei das "Pinselliebe" Posting erneut veröffentlicht. Da die andere mögliche Option das Löschen ebendieses gewesen wäre, habe ich es so belassen. Also wundert euch nicht, wenn ihr es schon mal gelesen habt. Meine Begeisterung ist übrigens nach wie vor ungebrochen!

Es war unglaublich interessant und lustig für mich, meine alten Texte nochmal zu lesen und ich musste mehr als ein Mal ordentlich schmunzeln.

Stöbert ihr auch manchmal in euren alten Blogeinträgen und denkt euch, dass ihr heute einiges anders gemacht hättet?

Pinselliebe

Bisher habe ich einen schnöden, flachen Foundationpinsel benutzt (zuletzt den von Ebelin, der mir übrigens besser gefallen hat als ein ganz teurer, den mir meine Visagistenfreundin vererbt hat). Das Ergebnis war ok, aber richtig glücklich und zufrieden war ich nie damit. Deswegen halte ich schon seit einer ganzen Weile die Augen nach einem guten Flat Top Kabuki offen, denn ich habe mir Großes davon versprochen. Ich wollte ein streifenfreies, natürliches Ergebnis und dennoch gute Deckkraft durch Schichten erzielen können, ohne dass der Teint später fleckig aussieht.

Die Pinsel von Real Techniques haben mich sehr interessiert, aber da die Beschaffung sich nicht ganz einfach gestaltet und ich nicht sicher wusste, ob ich mit dem Pinsel überhaupt klar kommen werde, sollte es lieber einer werden, den ich problemlos und ohne horrende Lieferkosten erstehen konnte und der kein Vermögen kostet. Sigma kam mir in den Sinn, aber dann bin ich auf Youtube auf die leniBrushes aufmerksam geworden und habe entschieden, dass es der LBF01 sein muss. Nun war er wochenlang ausverkauft und ich schon so entnervt, dass ich doch den Sigma nehmen wollte, aber vor ca 2 Wochen konnte ich endlich zuschlagen! Mittlerweile ist er leider wieder vergriffen, aber ich mache euch trotzdem die Nase lang, denn das Warten hat sich sowas von gelohnt!

Mein Einkauf bei Kosmetik4less:


Wenn man schonmal dabei ist, kann man auch direkt ein paar Wimpern und neuen Kleber kaufen, damit sich das Porto lohnt.


Links der leniBrush, rechts der Tapered Kabuki F86 von Sigma, den ich zum Konturieren gekauft habe. Beide sind unglaublich weich und großartig in der Handhabung. Dem leniBrush merkt man den etwas günstigeren Preis in keiner Hinsicht an.


Die Spitze eignet sich perfekt, um die Wangen zu konturieren.


Wirklich zwei super Pinsel von bester Qualität. Ich habe ja schon oft über meine Problemhaut gejammert, aber der leniBrush schafft das, was ich nicht für möglich gehalten habe: er zaubert mir einen ebenen Teint, der zudem echt natürlich aussieht. Ich kann die Foundation, da wo nötig, in einer zweiten Schicht auftragen und klopfe sie dort mit dem Pinsel sanft ein. Ich erziele mit der Methode eine wirklich gute Deckkraft (auch bei leichten Foundations) und bin total begeistert. Jeder, der Hautprobleme hat, weiß, wie sehr einem das auf´s Gemüt schlagen kann und ich bin so froh, dass ich nun eine Foundationroutine gefunden habe, mit der ich mich wohl fühle. Vorher habe ich eher stark deckende Foundations benutzt, aber in Kombination mit dem Pinsel reicht mir eine leichte vollkommen aus.

Abwarten und Tee trinken

Und zwar gerne den von Rituals.

Ich habe bei meinem letzten Einkauf noch eine Testpackung vom Rituals-eigenen Jasmin Delight Tee geschenkt bekommen, den ich als leidenschaftliche Teetrinkerin natürlich direkt testen musste. Vorweg: ich trinke auch so jeden Tag eine große Tasse grünen Tee, weil ich an seine gute Wirkung glaube. Geschmacklich habe ich aber jederzeit andere Kräutertees bevorzugt.

Die Testpackung ist äußerlich sehr ansprechend gestaltet. Weil ich beim Testen aber noch gar nicht wusste, dass ich darüber Schreiben wollen würde, habe ich sie geöffnet, ohne vorher ein Foto zu schießen.


Enthalten war ein Pyramidenbeutel Grüner Tee mit Jasmin, der für eine ganze Kanne Wasser ausreichte. Grüner Tee soll nie mit kochendem Wasser aufgegossen werden und nicht länger als 3 Minuten ziehen, sonst wird er bitter und wirkt nicht wie gewünscht.



Die Pyramidenbeutel sind aus einem feinen Stoff, der biologisch abbaubar ist. Schon beim Öffnen der Verpackung strömte mir ein sehr intensiver, fast parfumartiger Duft entgegen. Das muss man mögen, aber ich mag es sehr! Ich habe den Tee nach Anleitung zubereitet und schon während der Ziehzeit fortwährend ungläubig an meiner Kanne geschnüffelt.



Fazit: Hands down, wirklich der beste Grüne Tee, den ich bisher getrunken habe. Sehr mild und aromatisch, gar nicht bitter und eine entzückend starke Jasminnote. Ich wäre vorher nicht auf die Idee gekommen, über Tee zu bloggen, aber dieser hat mich wirklich begeistert. Wer stark aromatische Tees nicht mag, wird mit diesem allerdings nicht glücklich.

Er passt wirklich wie die Faust auf´s Auge zur Home-Spa Idee von Rituals, denn nicht anders habe ich mich gefühlt. Purer Luxus und eine Streichelpartie für die Seele. Landet ganz sicher auf meiner Geburtstagswunschliste.

Die Tasse ist übrigens meine allerlliebste Lieblingsteetasse, die mir meine beste Freundin von ihrer Skandinavienreise mitgebracht hat <3 .="." br="br">

Uuuurlaub...oder so

Tja, eigentlich sollte gerade alles ganz fein sein und eigentlich ist es das auch (schon wieder).



 Aber der Mann konnte es Freitagmorgen scheinbar nicht ertragen, als Einziger das Haus verlassen zu müssen und hat sich daher ganz böse die Hand an einem Glas aufgeschnitten. Da war der Schreck natürlich groß und wir sind zu dritt zur chirurgischen Ambulanz gedüst, wo er nach etwas Wartezeit, glücklicherweise sehr sauber und schön, zwischen dem Zeige- und dem Mittelfinger genäht und verbunden wurde. Die Hand wird wieder und die Schmerzen halten sich erstaunlicherweise sehr in Grenzen (oder er ist einfach sehr tapfer). Dieses Bild werde ich aber wohl nie vergessen :-(. Jedenfalls ist er gerade motorisch einigermaßen eingeschränkt, was dazu führt, dass ich ihn ordentlich viel durch die Gegend chauffieren darf und unser Urlaub sich etwas anders gestaltet, als wir das geplant hatten. Das ist aber auch nicht weiter schlimm- so verbringen wir zumindest sehr viel Zeit miteinander.

Heute ist er aber schon wieder arbeiten gegangen und ab morgen hat er auch regulär frei, so dass wir gemeinsam noch ein paar schöne Tage verbringen können. Da der der kleine Mensch gestern bei seinem Freund übernachtet hat, habe ich die Wohnung also noch für mich ganz allein, liege noch im Bett und klicke mich etwas durch das Netzgeschehen. Gleich werde ich aber aufstehen und mich zumindest etwas präsentabel herrichten, weil ich den dhl-Mann erwarte, der mir 2 schöne MAC-Pinsel (ich habe gesündigt) und meine Douglas BoB bringen wird.

Habt ihr auch frei, oder läuft bei euch der ganz normale Alltagswahnsinn?

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Rituals Glamour Shopping-Beute

Da ich bei Kleiderkreisel ein paar Sachen losgeworden bin, konnte ich in kleinem Maße meiner Shopping-Lust zur Glamour Shopping Week frönen. Eigentlich wollte ich bei Rituals nur die 20% nutzen, um mir eine Bodylotion oder -creme zu kaufen. Im Shop bin ich dann aber, wie so oft, bei den Klamotten hängen geblieben und habe diesen kuscheligen Freund entdeckt.


Ein gemütlicher Oversize-Strickpulli stand schon länger auf meiner Must-Have Liste. Den ursprünglichen Preis von 89,90 wäre er mir nicht wert gewesen, aber bei 70% auf den regulären Preis konnte ich ihn nicht dort lassen.


Ich habe ihn extra groß gekauft, damit er gemütlich sitzt und ich ihn zu Leggings tragen kann. Das Material setzt sich folgendermaßen zusammen: 10% Alpaca, 15% Wolle und 75%Acryl und er ist sogar bei 30°C in der Maschine waschbar. Zudem durfte der eigentliche Grund für den Shopbesuch, die "Touch of Hammam" ultra rich, whipped body cream mit Feige und Reismilch, mit mir nach Hause kommen. Ich liebe diese Cremes und kann sie wirklich nur empfehlen! Sie sind schön reichhaltig, aber hinterlassen keinen klebrigen Film auf der Haut und ziehen super ein. Dennoch merkt man am nächsten Morgen noch deutlich die Pflegewirkung. Vorher hatte ich eine andere Duftrichtung, aber diese gefällt mir für den Herbst sehr gut. Auch der Duschschaum aus der Serie ist ein olfaktorischer Hochgenuss! Die Creme kostet regulär 15 Euro - kein Schnäppchen, aber wirklich ein Spa Feeling für zu Hause.

Obwohl ich nicht damit gerechnet habe, dass ich auf den rabattierten Pulli auch noch die 20% der Glamour Shopping Week bekommen würde, habe ich tatsächlich nur knapp 34,- für beide Teile bezahlt. Toll, oder?

Habt ihr bei der Glamour Shopping Week schon zugeschlagen?



Montag, 8. Oktober 2012

Nein! Nein! Nein! Ok Fine!

Aus der OPI Germany Edition.

Den Mini-Lack hatte ich im August (?) in der Glossybox und da es sich für mich eindeutig um eine Herbstfarbe handelt, habe ich ihr bisher keine Beachtung geschenkt. In der Flasche wirkt die Farbe recht stark grünstichig, aber aufgetragen wird ein schönes Grau-Grün-Schwarz daraus. Klingt komisch, ist aber wunderschön! Bei Kunstlicht kommt das Grün noch ein bisschen besser raus. Tageslicht lässt den Lack mehr rauchig-grau wirken.

 Kunstlicht (sorry wegen des Schattens):







Tageslicht:






Wie man sieht, habe ich heute schon leichte Tipwear. Das ist auch der Grund, warum ich mir trotz der tollen Farben keine OPI Lacke mehr kaufe. Hier stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis leider nicht.

Mögt ihr die Farbe?

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Fishnet Stockings

Bevor ich gleich meine Nägel maniküre, wollte ich euch mein derzeitiges Lieblingsrot präsentieren. Es ist für mich das perfekte Rot! Nicht zu hell, nicht zu dunkel und ich werde der Farbe nicht überdrüssig.

Auch wenn es der essie Lack meiner Sammlung ist, der beim Lackieren als einziger zickt, trage ich ihn seit Wochen quasi ununterbrochen.

Und bevor ihr euch jetzt wundert, warum ich euch recht abgeranzte Nägel zeige: ich habe diesen Lack vor genau einer Woche lackiert und trotz ordentlicher Schrubberei beim Wohnungsputz sieht er immerhin noch so aus: