Dienstag, 10. Juli 2012

Leicht und lecker II

Gerade, wenn es mal schnell gehen soll und ich keine Zeit oder Lust zu Kochen habe, ist das eine fixe und sehr leckere Alternative für mich:



Vollkornbrötchen für den Toaster, eine Hälfte mit Ziegengouda die andere mit Rote Bete-Meerettich Aufstrich (Alnatura), Gurkenscheiben, Tomätchen, scharfe, eigelegte Peperoni und Avocadostücke. Dazu ein leckerer Shake aus frischen Früchten (hier Erdbeeren), Sojadrink, einem Schuss Flüssigsüße und ein paar Haferflocken.




Zu dem Shake hat mich Daaruum inspiriert und ich trinke ihn in allen Variationen.



Je nach Menge der Haferflocken kann so ein Shake durchaus auch eine richtige Zwischenmahlzeit sein und gut sättigen. Gerade vor dem Sport finde ich ihn grandios, denn durch die Konsistenz hat der Magen nicht so viel Arbeit.

Ich nehme jedes Obst, dass mir in die Finger kommt. Jetzt im Sommer schmeiße ich auch gerne ein paar gefrorene Beeren oder Eiswürfel dazu, man kann natürlich auch richtiges Speiseeis nehmen. Sehr lecker sind auch ein paar Nüsse. Durch das süße Obst und den Süßstoff ist es für mich eine wertige Alternative zu Süßigkeiten- noch ein netter Nebeneffekt, zusätzlich zu den ganzen Vitaminen.

Bisher bin ich ganz wunderbar mit einem einfachen Pürierstab ausgekommen, aber da ich die Männer des Hauses mittlerweile auch mit meiner Shakemania angesteckt habe, durfte heute ein richtiger Standmixer mit 1,5l Behälter bei uns einziehen, damit ich uns alle gleichzeitig versorgen kann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen