Freitag, 28. Oktober 2011

Geilooooooooo!

Ich hab Urlaub! Und heute Abend geht´s zu Cirque du Soleil! Und gleich klingelt irgendwann der DHL-Mann und bringt ein Douglas-Paket (nur Augenpflege und "Tickle my France" von Opi und gaaanz viele Gratisproben dank der lieben Frau Shopping und deren Rabattcodes)!

Jetzt drehe ich die Rihanna auf und werde mich eine Runde in der Bude austoben. Da ich die ganze Woche nachmittags unterwegs war, sieht es hier unbeschreiblich schrecklich aus und für das gute Gewissen, werde ich nun Spülberge beseitigen, Wäsche falten und vielleicht noch eine neue Maschine anschmeißen. Der Rest wird dann bis morgen warten können, schließlich wollen die Nägel noch manikürt werden.

Die Sonne scheint, mein Bauch ist voll ricottagefüllter Pasta mit Gorgonzola-Sahne-Sauce und mein Herz voller Erwartung. Das Leben ist schön (manchmal)!

Dienstag, 25. Oktober 2011

Grüße aus dem Krankenlager

Noch geht´s mir allerdings prima. Nur die Männer um mich herum schniefen und rotzen, was das Zeug hält, so dass es vermutlich nur noch eine Frage der Zeit ist, bis es mich auch erwischt hat.

Aber mich kann zur Zeit kein Wässerchen trüben, da ich heute eine neue Kollegin zur Einarbeitung da hatte und ich nächste Woche doch Urlaub haben kann. Das Mädel ist (noch) kein Goldgriff, aber absolut akzeptabel und zuverlässig. Mein Urlaub ist gerettet *yippieh*! Die letzten Wochen waren ziemlich stressig, auch emotional und so wie ich das auch von meiner Haut kenne, nutzt sie die Gelegenheit und veranstaltet ein großes Gesichts-Varieté. Heute habe ich mir einen Besuch bei einer Kosmetikerin gegönnt, die den Unreinheiten zu Leibe gerückt ist und ich hoffe, dass ich das Problem mit ein paar kosmetischen Behandlungen (nächsten Monat habe ich eine Testsitzung Mikrodermabrasion) und ein bisschen Sonnenbank wieder in den Griff bekomme. Es handelt sich zum Glück nicht um Entzündungen, sondern wirklich um Unreinheiten/verstopfte Poren, aber schön ist trotzdem anders.

Die restliche Woche werde ich hoffentlich noch gut über die Bühne bekommen, auch wenn auf der Arbeit gerade die Hölle los ist. Aber die Aussicht auf den Urlaub hält mich fit und ich freue mich auch wie verrückt auf Cirque du Soleil und das ist schon ganz bald! Jetzt schaue ich noch eine Runde X-Factor und danach geht´s in die Kiste.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Sonntagsschnipsel

Das war wieder ein Wochenende ganz nach meinem Geschmack. Der Wochenendstart war leider nicht einwandfrei, weil es mich Donnerstag ziemlich erwischt hat. Allerdings hat mir das wiederum einen freien Freitag beschert, den ich wirklich mit rumliegen, lesen, faulenzen und telefonieren verbracht habe. Freitagabend hat der kleine Mensch spontan bei seinem besten Freund übernachtet, aber da wir Großen beide nicht auf der Höhe waren, haben wir uns nur 1 Kilo Gambas in Weißweinsauce vom Lieblingsspanier und Scream 4 (schleeeechter Film!!!) aus der Videothek geholt und haben es uns zu Hause auf dem Sofa gemütlich gemacht. Am Samstag war hier tagsüber ganz schön viel los und sämtliche Omas und Opas haben sich unabgesprochen die Klinke in die Hand gegeben, nebenbei und zwischendurch wollte der Haushalt erledigt werden und ein Großeinkauf war auch noch fällig. Langweilig war uns jedefalls nicht, aber schön war´s trotzdem - auch, oder vielleicht sogar gerade, weil ich es so ganz anders geplant hatte. Abends haben wir nach langer Zeit mal wieder zu dritt Gesellschaftsspiele gespielt und der kleine Mensch hat uns beim "Mensch-ärger-dich-nicht" ganz ordentlich abgezockt. Der Mann und ich konnten zu fortgeschrittener Stunde, als der kleine Kerl schon selig geschlummert hat, nicht so wirklich etwas miteinander anfangen und weil der Herr nur so vor dem Computer rumdümpelte und im Radio erstaunlich gute Musik lief, habe ich noch meine (sonst so unglaublich ausgehfaule) Freundin mobilisiert, bin mit dem Taxi in die Stadt gedüst und wir sind noch ziemlich nett tanzen gegangen. In dem Club bin ich vorher noch nie gewesen und war ganz positiv überrascht, wie angenehm das Publikum war. Eigentlich nur schöne Leute in unserem Alter - wusste gar nicht, dass wir sowas hier haben :-). Mehr als die vielen schönen Leute hat mich allerdings mein anscheinend trotzdem sehr hoher "Marktwert" überrascht. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass das nicht gut für mein Ego war. Der Mann war um 3 Uhr noch wach, als ich nach Hause kam und wir haben uns noch sehr nett unterhalten, sicher sogar besser, als wir es getan hätten, wenn ich nicht weggegangen wäre. Heute habe ich es dann eher ruhig angehen lassen, mich ein bisschen gepflegt und genäht.

Lackiert: Manhattan Nailpolish + Pearl Extract, ein schöner, schimmernder rosé-nude Ton



Genäht: ein Wunsch-Loop für den kleinen Menschen



Gegessen: noch nix Gescheites. Nur zwischendurch Reste von gestern

Gehört: Immer noch viel Adele, aber auch das neue Album von Coldplay

Gelesen: Beendet habe ich den Schneemann von Jo Nesbo und da ich den folgenden Teil schon vorher gelesen habe, habe ich mir mal was anderes ausgesucht: Never Knowing- Endlose Angst von Chevy Stevens. Kann aber noch nicht wirklich viel dazu sagen, weil ich erst auf Seite 55 bin.

Gesehen: Scream 4 (hat mir, wie gesagt überhaupt nicht gefallen), ein paar Folgen Doctor´s Diary Staffel 3 und einige Schmink-Tutorials auf Youtube.

Und morgen ist schon wieder Montag *seufz*, dabei hatte ich mich doch gerade ans Faulenzen gewöhnt...

Dienstag, 18. Oktober 2011

Ich lebe noch...

... ich finde nur keine Ruhe und Zeit zu bloggen.

Meine "tolle" neue (Ex-)Kollegin musste ich leider "verabschieden", weil sie unglaublich unzuverlässig war und obwohl ich gar keine andere Wahl hatte, könnte ich mich trotzdem in den Hintern beißen, weil ich nun nämlich keine Urlaubsvertretung für die  Herbstferien habe und ergo selbst arbeiten muss *ganzlautheul*. Wäre ja schon doof genug, aber zu allem Überfluss habe ich genau in dieser Woche auch Geburtstag und knacke die 30 *nochviellauterheul*. Ist schon schlimm alles...

Zu Hause läuft´s halbwegs super. Sport kriege ich gerade ganz gut hin und der Haushalt fluppt auch einigermaßen. Das Kind ist glücklich und hochzufrieden und mit dem Mann läuft es nach der *hüstel* kleinen Krise auch wieder sehr gut. Alle paar Monate muss hier wohl mal krachen, damit wieder jeder weiß, dass längst nicht alles selbstverständlich und von Gott gegeben ist. Beziehung ist Arbeit, aber die einzige, die ich gerne mache :-).

Ein wunderschönes Stoffpaket mit Feinstrick, mandarinfarbenem Stretchcord und lila Feinsweat steht unangetastet im Wohnzimmer, weil ich gerade weder Zeit noch Muße zum nähen habe. Wenn beides irgendwann wieder vorhanden sein sollte, wird aus dem herrlich orangen Stretchcord ein Ballonröckchen und aus dem Feinstrick ein Loop für das Kind. Ich kann es kaum erwarten und nähe so gerne, aber das Zuschneiden und der ganze Sums im Vorfeld reizt mich leider so gar nicht und darum schiebe ich gerade Projekte, die mir besonders am Herzen liegen, immer eine ganze Weile vor mir her.

Schminke habe ich auch mal wieder geshoppt und - oh, Shopping!- tolle, kuschelige Ugg Boots aus Australien wohnen jetzt hier. Die sind wunderschön flauschig und ich habe sie schon ganz arg in mein Herz geschlossen, obwohl das Wetter den Einsatz draußen bisher noch verhindert hat.

So, das war´s auf die Schnelle. Ich muss jetzt mit dem Mann einen Feierabendkaffee trinken :-).

Sonntag, 9. Oktober 2011

Sonntagsschnipsel

Wir haben hatten ein sehr ruhiges, gemütliches Wochenende, was sich leider, leider schon dem Ende neigt. Freitag zu arbeiten ist richtig doof und ich hoffe, dass ich ganz bald wieder eine gescheite Vertretung habe.

Lackiert: "It´s hot" von P2



Genäht: einen Loop-Schal nach einem ebook von Modefix



Verwendet habe ich kuschelig-weichen Feinstrick. Der Schal ist sehr fix genäht und gefällt mir unglaublich gut!


Gegessen: Hirschgulasch mit Bandnudeln und Preiselbeeren





 Gehört: "21! von Adele.

Gelesen: "Der Erlöser" von Jo Nesbo. Immer noch super spannend!

Gesehen: Ein paar Folgen der ersten Staffel von Doctor´s Diary.

Mein Plan für Freitagabend ist leider nicht ganz aufgegangen. Geputzt habe ich zwar noch, aber in Ruhe DVD schauen war nicht drin. Die Männer wollten beim Fußball einfach nicht auf mich verzichten :-). Nun lasse ich den Abend mit etwas Wein, ein paar Mini Dickmanns und Gretchen Haase ausklingen.

Freitag, 7. Oktober 2011

Kann mir mal bitte jemand sagen,...

...dass ich endlich meinen Arsch vom Sofa kriegen soll, um etwas Produktives zu tun! Stundenlang dämlich im Internet zu surfen und das 100. Mal bei Facebook reinzuklicken ist nicht die richtige Beschäftigung, wenn noch jede Menge Hausarbeit ansteht.

Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Mucke aufdrehen, den Turbo einlegen und schnell den ganzen Kram erledigen, um es später schön zu haben, sich in Ruhe den Wanst vollschlagen zu können und die erste Staffel "Doctor´s Diary" anzuschauen, während die Männer im anderen Zimmer Fußball gucken werden. Gebt mir bitte mal einen virtuellen Tritt, damit das heute noch was wird...

Mittwoch, 5. Oktober 2011

*freufreufreufreufreu*

Gnihihihi, ich krieg das Grinsen heute nicht mehr aus dem Gesicht, denn ich habe etwas wahnsinnig Verrücktes getan und gerade ganz spontan Tickets hierfür erstanden! Verrückt ob der Höhe der Ticketpreise, aber den Cirque du Soleil möchte ich schon sehen, seit ich denken kann. Und das Beste ist, dass ich gar nicht mehr lang warten muss *jubelndaufundabhüpf*!

Das war definitiv das Highlight des ohnehin schon recht enstpannten Tages. Die Arbeit war heute so schnell und unkompliziert erledigt, dass es sich beinahe wie ein freier Tag angefühlt hat und da ich gestern schon viel aufgeräumt, gewaschen und sauber gemacht habe, blieb für heute nur noch der Einkauf (und später noch das Kochen) übrig. Der Muckel spielt gerade mit einer Horde von Kindern friedlich im Kinderzimmer und ich schmöker nun schnell noch eine Runde in Harry Hole´s super spannendem 6. Fall, bevor ich die gewünschten selbstgemachten Chicken Nuggets in die Pfanne schmeiße und Kartoffelpüree mit Mais zaubere - heute gibt es ein Kinderessen, weil der Schnuff gestern so fleißig beim Kochen geholfen hat. Die Reihe von Jo Nesbo ist übrigens das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe und wird von Fall zu Fall fesselnder. Hachz, ich bin so aufgeregt, dass ich mich bestimmt kaum konzentrieren kann.

Dienstag, 4. Oktober 2011

Dienstagschnipsel

Vermutlich den letzten Tag Sonne genossen, viel gearbeitet, viel aufgeräumt/ aussortiert, beinahe alle Punkte der heutigen To-Do-Liste abgehakt und trotzdem noch Zeit für Schönes gehabt.

(Fertig) genäht:



Lackiert (Goodnight Kiss von p2):



Gegessen (scharfe Kürbissuppe mit Möhren und Ingwer):






Rohkostteller à la Muckel:





Und jetzt Sofa und x-Factor (ich liebe, liebe, liebe unseren Receiver, mit dem man aufnehmen kann!).