Dienstag, 20. April 2010

Dienstagsjammer

Und es wird nicht besser. Leute, ich könnte einfach so umfallen und in einen komatösen Schlaf fallen. Ich kann nicht mehr - und die Woche ist noch sooo lang.

Gestern hatte ich morgens ein Lauftraining (endlich mal das Ziel in der vorgegebenen Zeit erreicht), ein wenig Verlagsarbeit vom heimischen Schreibtisch, die erste Schicht im mittlerweile 4. neuen Job und abends Elternabend in der Nachmittagsbetreuung der Muckel-Schule. Heute schiebe ich eine laaange Schicht beim Premiumautohaus, morgen gibt´s das Wochenmeeting im Verlag und abends den ätzenden Rettungsschwimmkurs, Donnerstag Autohaus, Freitag frei (ähm, vom Wochenendputz, Einkauf und Wäsche waschen abgesehen), Samstag ganztätig Theorie vom DLRG und Sonntag ab mittags eine Schicht im Frauenfitnessstudio.

Das wäre alles halb so wild, wenn nicht die letzte Woche schon so hart und die kommende noch härter wären :-(. Ich bin wirklich unglaublich froh, wenn der April vorbei ist. Für Mai lasse ich mich nicht so sehr einspannen.

Ich vermisse meinen Muckel, den ich momentan wirklich viel zu wenig sehe. Ich vermisse gescheit einzukaufen und gut zu kochen, ich vermisse meinen freien Vormittag mit Zeit für Erledigungen oder Sport und finde es total ätzend, dass ich so am Stock gehe.

Alles bäh. Kann mal bitte jemand die Zeit um mindestens eine Woche vorspulen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen