Dienstag, 10. November 2009

Mit 28 Jahren...

...da fängt das Leben an *träller*.

Wir haben Geburtstag gefeiert (meinen) und das sogar mal schön. Das gab´s die letzten Jahre nämlich irgendwie nicht. Die weltbeste Mutter lebt ja  nun erst seit März diesen Jahres wieder in deutschen Gefilden, der Mann hat nie frei bekommen und ich hatte jedes Jahr so viel um die Ohren, dass ich nichts anständiges planen konnte. Aber dieses Jahr habe ich meinen Geburtstag mal wichtig genommen und es hat sich sehr gelohnt. Der Muckel musste als schulpflichtiges Kind leider in die Schule und hat uns damit ein paar kinderlose Stunden beschert, die der Schatz und ich erst in der "Körperwelten" Ausstellung und später mit einem anschließenden Stadtbummel verbracht haben.

Nach der Schule gab´s Kaffee und Kuchen mit Muckel und Oma und schöööönen Geschenken, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte:


Die Idee für dieses T-Shirt habe ich dem Schatz vor gefühlten 100 Jahren mal abends im Bett erzählt als wir über die unzähligen Motto- bzw. sinnfreien Sprüche-Shirts, die zum Teil so im Umlauf sind, gesprochen haben. Ich hab mich so gefreut, dass er für mich unter die T-Shirt Designer gegangen ist und war mächig überrascht.


Ein noch schöneres Geschenk ist allerdings dieser wundervolle Brief. Das "=" zwischen den Zahlen bedeutet übrigens, dass man sie sich in umgekehrter Reihenfolge denken muss.

Der glitzernde Abschluss ist dieses schmucke Stück gewesen. Das Bild ist leider etwas unscharf:


Abends waren wir sehr lecker beim Spanier essen und nachdem wir die Oma heimgefahren haben und den Muckel ins Bett gebraht haben, haben wir uns noch "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" auf DVD angesehen. Sooo schön.

Nachdem der Morgen von einigen Turbulenzen geprägt war, haben wir am Samstag alles hübsch hergerichtet, einen Großeinkauf gemacht und am Abend eine tolle Party mit vielen Leuten, gutem Essen und reichlich Getränken gefeiert. Es war ein rundum schöner Abend, der mir erneut verdeutlicht hat, wie viel öfter wir doch unsere Freunde treffen sollten und wie schön es ist, dass es sie gibt.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles Gute fürs kommende bzw. bereits begonnene Lebensjahr!

    AntwortenLöschen