Freitag, 30. Oktober 2009

Stille

Die Stille herrscht hier nur äußerlich, innerlich wütet ein Orkan.

Wüste Träume von ehemaligen Freunden quälen mich nachts und versetzen mich beinahe ein Jahrzehnt in die Vergangenheit zurück. So realistisch in Worten, Mimik und Geruch, dass ich aufwache und nicht fassen kann, da zu sein, wo ich jetzt bin. Wie eigenartig anders das Leben hätte verlaufen können, wenn man sich an der ein- oder anderen Wegbiegung anders entschieden hätte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen