Montag, 21. September 2009

Wochenend-Report

Hach, das Wochenende war wieder schön! Nach dem ganzen Stress der letzten Woche, habe ich es aber auch inbrünstig herbei gesehnt.

Freitag gab´s Besuch von der weltbesten Mutter (also meiner ;-)). Da haben wir lecker Mohnkuchen mit Schlagsahne verdrückt und mit dem Muckel und dem Seelenbruder hübsche Bügelperlen Kunstwerke erschaffen. Der Mann hat wieder Überstunden gemacht bis in die Puppen (*grummel*), ich habe den Wohnungsputz mal wieder alleine gemacht (*grummel*) und nebenbei die allerbeste Quiche Lorraine in der Laufbahn meiner Koch-und-Back-Karriere gezaubert. Nachdem wir die komplett (!) verputzt hatten, haben wir uns zu viert auf das Sofa gekuschelt und "Ab durch die Hecke" angeschaut- dass die Jungs einen riesen Spaß hatten, muss ich wohl nicht erwähnen?

Am Samstag ist der Mann ganz früh mit seinen Freunden nach Mechernich aufgebrochen und die Jungs und ich haben uns ein opulentes Frühstück gegönnt. Das Wetter war schön, die Kinder haben sich gut verstanden und ich war glücklich - zumindest bis ein drittes Kind dazu kam. Ab diesem Zeitpunkt wurde gestritten was das Zeug hielt, mit dem Erfolg, dass wir tatsächlich eine blutige Nase zu verzeichnen hatten (unsere erste- die Kinder werden groß *seufz*) . Zum Glück ist am Nachmittag eine liebe Freundin mit ihrem kleinen Hündchen zu Besuch gekommen, so dass die Kinder über den Spaß mit dem neuen Spielgefährten ihre Streitigkeiten glatt vergessen haben. Das sommerliche Wetter haben wir bei einem langen Spaziergang noch einmal richtig ausgenutzt.

Abends hat der Muckel beim Seelenbruder übernachtet. Während ich auf den Mann gewartet habe, habe ich mich zum ersten Mal an einem Kartoffelgratin versucht. Das hätte ich schon viel früher ausprobieren sollen, wo ich doch eine solche Kartoffel-Nase bin. Dazu gab es Lamm-Steaks und leckeren Rotwein. Eigentlich wollten wie die Abwesenheit des Muckels ja ausnutzen um etwas zu unternehmen, aber dann waren wir doch so satt und müde, dass wir zu Hause geblieben sind und es uns gemütlich gemacht haben.

Sonntag musste ich mich zum Sport sehr, sehr nötigen, aber ich habe den Schweinehund mit einiger Antrengung besiegt. Obwohl ich schon gestehen muss, dass meine Gliedmaßen sich allesamt bleischwer und ich mich seltsam kraftlos gefühlt habe. Am Nachmittag sind wir mit meiner Mama und dem Muckel ins Kino gegangen und haben uns "oben" angeschaut. Sooo süß der Film! Besonders gut gefallen hat mir aber auch der Vorfilm mit den Wolken (hat das jemand gesehen?) und die Vorschau eines ganz klassischen Disney-Films, der zu Weihnachten laufen wird.

So, und nun sitze ich hier wieder alleine. Der Muckel ist in der Schule, der Mann ist arbeiten und ich mach mich gleich auf den Weg in die jecke Stadt zur Redaktionssitzung. Der allgemeine Wochenwahnsinn eben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen